Elektromobilität: Kosten für Batteriepacks sinken 2023 auf 101 Dollar pro kWh

Bildquelle: ecomento.de

Der Marktforscher BloombergNEF (BNEF) hat nun seine in der Branche viel beachtete jährliche Analyse der Preisentwicklung bei Lithium-Ionen-Batterien veröffentlicht.

Die in aktuellen Elektrofahrzeugen üblichen Lithium-Ionen-Batteriepacks kosten laut den Experten 137 Dollar pro Kilowattstunde (kWh) – ein Rückgang von 13 Prozent im Vergleich zu 2019. Im Jahr 2010 seien es noch 1100 Dollar/kWh gewesen. Für 2023 sagen die Analysten durchschnittliche Kosten nahe bei 100 Dollar/kWh voraus, was als Wendepunkt für die Konkurrenzfähigkeit von Elektroautos gilt. Tatsächlich seien in diesem Jahr bei E-Bussen in China bereits Batteriepacks zu Preisen von unter 100 Dollar pro kWh erreicht worden.
BNEF berücksichtigt in seiner „2020 Battery Price Survey“ elektrische Pkw, E-Busse, Elektro-Nutzfahrzeuge und stationäre Energiespeicher. Das Marktforschungsunternehmen erwartet, dass Batteriepakete im Jahr 2023 durchschnittlich 101 Dollar/kWh kosten werden. Zu diesem Preispunkt könnten die Autohersteller E-Autos auch ohne staatliche Subventionen zu den gleichen Preisen und mit den gleichen Margen wie vergleichbare Verbrenner-Modelle verkaufen.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: ecomento.de