Elektromobilität: Lucid Air soll im Juni oder Juli 2022 nach Europa kommen

Bildquelle: ecomento.de

Das kalifornische Elektroauto-Start-up Lucid liefert seit einigen Monaten in den USA sein Erstlingswerk Air aus. Die Limousine soll wie angekündigt in diesem Jahr auch in Europa an Kunden übergeben werden. Das bestätigte das Unternehmen jetzt im Gespräch mit Autocar.

Man werde „im Juni oder Juli“ mit dem Export von Autos nach Europa und in den Nahen Osten beginnen und dann 2023 nach China expandieren, erklärte ein Lucid-Sprecher gegenüber dem Autoportal. In welchen Ländern zuerst Fahrzeuge übergeben werden, spezifizierte das Unternehmen nicht. Zuvor hieß es aber, dass Deutschland der erste europäische Markt sein soll. Darüber hinaus hat Lucid weitere Länder in der Region im Visier, darunter auch Österreich und die Schweiz.
Neben der Expansion bestätigte Lucid, dass es eine noch leistungsstärkere Version des Air mit insgesamt drei Elektromotoren entwickelt. Die neue Variante soll an der Hinterachse zwei Antriebseinheiten haben und wie die anderen Allradversionen vorne eine. Diese „Megawatt-Hinterachse“ soll angeblich etwa 980 kW (1332 PS) Antriebsleistung erzeugen. Zusammen mit dem Frontmotor dürfte sich so eine Gesamtleistung von über 1600 PS ergeben, also mehr als 1150 kW.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: ecomento.de