Elektromobilität: Lucid Motors will ab Ende 2021 Elektroautos in Europa ausliefern

Bildquelle: ecomento.de

Das US-amerikanische Elektroauto-Startup Lucid Motors bereitet seit Ende 2020 seine neu gebaute Fabrik im US-Bundesstaat Arizona für die Serienproduktion vor. Dort soll bald die Serienversion des ersten Modells der Marke vom Band laufen. Zuerst wird die Limousine Air an Kunden in Nordamerika übergeben, noch in diesem Jahr steht auch Europa auf dem Programm.

Vor etwa vier Monaten wurde die finale Version des Air vorgestellt. Das Edel-Elektroauto wird in mehreren Ausführungen mit unterschiedlicher Ausstattung, Reichweite und Leistung angeboten. Zuerst werden hochpreisige Fahrzeuge verkauft, darunter ab 139.000 Dollar (ca. 114.600 Euro) vor Steuern das reichweitenstärkste Modell für gemäß US-Norm EPA über 830 Kilometer mit einer Ladung. Der potenteste Air mit 794 kW (1080 PS) für 169.000 Dollar (139.400 Euro) soll in 2,5 Sekunden von 0 bis 60 mph (0-97 km/h) und weiter bis 270 km/h beschleunigen. Das 2022 folgende Grundmodell mit 353 kW (480 PS) Leistung und 654 Kilometer Reichweite soll unter 80.000 Dollar (66.000 Euro) kosten.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: ecomento.de