Elektromobilität: MINI soll „super kompaktes“ Elektroauto planen

Bildquelle: ecomento.de

Die erste Baureihe der Kooperation von MINI und Great Wall Motor sei ein für die Stadt konzipiertes Elektroauto, berichtet Autocar. Das für den weltweiten Markt vorgesehene Modell könnte die Typenbezeichnung Minor wiederbeleben. Als Basis soll eine neue, von MINI und Great Wall Motor gemeinsam entwickelte Plattform dienen.

Die Herausforderungen bei der Entwicklung eines alltagstauglichen „super kompakten“ MINI habe BMW durch die platzsparende Bauweise des Elektroantriebs bewältigt. Die kompakten Proportionen würden zudem wie beim originalen MINI durch kleine Räder und eine neue Art der Federung ermöglicht. Hinzu komme die im Fahrzeugboden verstaute Fahrbatterie und eine neue E-Antriebseinheit von BMW. Letztere fasse den wassergekühlten Elektromotor, die Leistungselektronik sowie das Getriebe in einem Modul zusammen, das in den für einen typischen Verbrenner nötigen Bauraum passt.
Technische Details zum mutmaßlichen neuen MINI Minor gibt es noch nicht. Autocar erwartet eine Leistung von um die 100 kW (136 PS) und eine Batterie mit 35 kWh Kapazität für knapp 280 Kilometer Reichweite.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: ecomento.de