Elektromobilität: Modelloffensive von Audi Sport

Audi Sport wird die Elektrifizierung der Sport-Modelle schneller als geplant vorantreiben.

Der erst seit wenigen Wochen an der Spitze von Audi Sport stehende Geschäftsführer Julius Seebach hat ehrgeizige Ziele: „Bis 2023 werden sich unsere Verkaufszahlen mehr als verdoppeln“, sagte er im Gespräch mit der Automobilwoche. Erreicht werden soll dies mit einer großen Modelloffensive und stärkerer Internationalisierung.
„Beginnend mit dem R8-Facelift, welches Ende 2018 ­seine Weltpremiere feierte, präsentieren wir bis Ende 2020 insgesamt 13 neue RS-/R-Modelle“, kündigte der ebenfalls neue Technik-Chef Oliver Hoffmann an. Neben mehr SUV und Modellen für die höheren Segmente sind erstmals Stromer vorgesehen. „Für die Zukunft erweitern wir unser Portfolio um vollelektrische Fahrzeugkonzepte“, so Hoffmann.

Keine News mehr verpassen! Jetzt den  Newsletter abonnieren .
Quelle
Menü schließen