Elektromobilität: Neue Technologie ermöglicht extrem schnelles Laden von Lithium-Ionen-Batterien

Bildquelle: t3n.de

Wissenschaftler:innen in China haben eine Technologie entwickelt, die „extrem schnelles“ Laden ermöglichen soll. Dabei erreicht eine Lithium-Ionen-Batterie in weniger als sechs Minuten eine Kapazität von 60 Prozent.

Eine Möglichkeit der Neugestaltung besteht darin, die Mischung aus Graphit und Kupfer in der Anode durch reines Lithium-Metall zu ersetzen. Dadurch könnte sich die Ladekapazität aktueller Geräte um das Zehnfache erhöhen. Weitere Möglichkeiten sind das Einbringen experimenteller Nanokugeln in die Anode, um die Kapazität zu erhöhen, oder gar das vollständige Weglassen der Anode, um eine kleinere und günstigere Batterie zu erhalten. Die Forscher:innen hinter dieser neuen Studie versuchten hingegen, die Standardanode zu verbessern, indem sie eine neue poröse Architektur mit durchgehend verstreuten Graphitpartikeln einer bestimmten Größe entwarfen. Die Idee dabei war, die bisher ungeordnete Struktur der Anoden besser zu ordnen, damit sie sich für ein optimales Aufladen eignet.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: t3n.de