Elektromobilität: Nio und Shell kooperieren bei Lade- und Batterietausch-Systemen

Bildquelle: www.electrive.net

Der chinesische Elektroauto-Hersteller Nio und der Mineralölkonzern Shell haben eine strategische Partnerschaft zur Zusammenarbeit bei Lade- und Batterietausch-Einrichtungen in China und Europa geschlossen.

Nio und Shell planen bis 2025 gemeinsam 100 Batterietausch-Stationen in China zu installieren und ab 2022 auch erste Pilotstationen in Europa zu betreiben. Zunächst hatte das chinesische Fachportal „CN EV Post“ unter Berufung auf eine chinesische Mitteilung von Nio über die Kooperation berichtet, inzwischen hat der Autobauer auch eine englische Mitteilung versendet und die Kooperation bestätigt.
Für Shell bietet der Deal Zugang zu einem neuen Bereich des chinesischen Mobilitätsmarkts. Für Nio, das in China bereits eigene Lade- und Batterietausch-Stationen baut und betreibt, ist hingegen vor allem der Europa-Teil der Abmachung für seine weitere Expansion interessant. So erhalten die Chinesen nicht nur einen Partner mit attraktiven Standorten für mögliche Batterietausch-Stationen. Auch das Ladestationen-Netzwerk von Shell in Europa wird Nio-Nutzern zur Verfügung stehen.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.electrive.net