Elektromobilität: Nur VW und Volvo zeigen wirklich Bereitschaft zur Transformation

Bildquelle: www.automobilwoche.de

Die zehn größten Autobauer in Europa zeigen laut einer Studie große Unterschiede hinsichtlich ihrer Bereitschaft zum Umstieg auf die E-Mobilität bis 2030. Nur Volkswagen und Volvo verfolgen demnach eine offensive und überzeugende Strategie, wie der europäische Umweltverband Transport & Environment (T&E) mitteilte.

Das Ranking konzentriere sich auf die aktuellen und kurzfristigen E-Auto-Absatzzahlen der Hersteller sowie auf deren Strategien bezüglich weiterer Industriezweige wie Batterieproduktion, Ladeinfrastruktur, oder E-Auto-Plattformen.Andere Hersteller wie Ford hätten zwar ein ehrgeiziges Ausstiegsziel für den Verbrennungsmotor, jedoch kein Konzept, wie sie dieses erreichen wollten. BMW, Daimler, Stellantis, Jaguar Land Rover, Toyota und Ford schneiden der Studie zufolge am schlechtesten ab: Geringe Absatzzahlen von E-Autos, kurze Reichweite, fehlende ambitionierte Ausstiegsziele und eine fehlende klare Industriestrategie seien die Gründe. Hinzu komme bei BMW, Daimler und Toyota ein zu starker Fokus auf Plug-in-Hybride, die viel mehr Schadstoffe emittierten als beworben.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.automobilwoche.de