Elektromobilität: Porsche investiert in US-Hersteller für Batteriematerialien

Bildquelle: www.next-mobility.de

Der Sportwagenhersteller will die die leistungsstärkste Batteriezelle auf dem Markt anbieten – und beteiligt sich dafür an Group14 Technologies Das Unternehmen fertigt ein spezielles Anodenmaterial.

Der aktuelle Deal betrifft das US-amerikanischen Unternehmen Group14 Technologies, einem Hersteller von fortschrittlicher Silizium-Kohlenstoff-Technologie für Lithium-Ionen-Batterien. Porsche wird Leadinvestor und führt mit 100 Millionen US-Dollar eine Series-C-Finanzierungsrunde an, bei der mehrere Investoren insgesamt 400 Millionen US-Dollar (zirka 328 Millionen Euro) investieren.

Group14 Technologies mit Sitz in Woodinville m US-Bundesstaat Washington nutzt die Kapitalerhöhung zur Beschleunigung der weltweiten Produktion von Anodenmaterial für Lithium-Ionen-Batterien. Dazu soll in diesem Jahr der Bau einer weiteren Fabrik zur Herstellung so genannter Battery Active Materials (BAM) in den USA starten.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.next-mobility.de