Elektromobilität: Produktion des VW ID. Buzz im Bulli-Werk Hannover gestartet

Bildquelle: ecomento.de

Im Stammwerk der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) in Hannover ist im Anschluss an den Kastenwagen ID. Buzz Cargo nun auch die Serienproduktion des Kleinbusses ID. Buzz in der Ausführung Pro gestartet. Der Standort Hannover ist neben Zwickau und Emden der dritte E-Auto-Standort von Volkswagen in Deutschland, an dem Fahrzeuge der vollelektrischen ID.-Familie produziert werden.

Volkswagen Nutzfahrzeuge plant in diesem Jahr die Produktion von bis zu 15.000 ID. Buzz Pro und ID. Buzz Cargo. Nach dem Hochlauf sollen künftig bis zu 130.000 Fahrzeuge pro Jahr in Hannover produziert werden können. Beide Versionen des ID. Buzz seien wegweisend im Hinblick auf ihre Nachhaltigkeit, betonte das Unternehmen. Sie würden bilanziell CO2-neutral ausgeliefert. Außerdem kämen recycelte Kunststoffe zum Einsatz und das Interieur sei komplett tierlederfrei.
Seit dem 20. Mai sind der ID. Buzz Pro und der ID. Buzz Cargo bei VWN-Händlern in Deutschland bestellbar. Sie verfügen zum Start über Heckantrieb mit 150 kW (204 PS) Leistung und bieten 420 beziehungsweise 424 Kilometer Reichweite. Der Bruttolistenpreis beträgt unter Berücksichtigung der E-Auto-Kaufprämie „Umweltbonus“ in Deutschland für den fünfsitzigen ID. Buzz Pro 56.606,30 Euro. Der ID. Buzz Cargo ist ab 38.240 Euro netto oder ab 46.455,60 Euro brutto bei Abzug des Umweltbonus erhältlich. Die ersten Auslieferungen sollen ab Herbst dieses Jahres erfolgen.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: ecomento.de