Elektromobilität: Skoda nutzt alte Batterien als Stromspeicher

Bildquelle: www.next-mobility.de

Skoda baut aus ausgedienten E-Auto-Batterien Energiespeicher. Händler können damit zum Beispiel ihren Showroom und ihre Werkstatt beleuchten.

Skoda führt ausgediente Antriebsbatterien aus Elektrofahrzeugen und Plug-in-Hybriden einer zweiten Nutzung zu, um den CO2-Ausstoß zu verringern. In Kooperation mit dem tschechischen Unternehmen IBG Cesko kommen sie bei Vertriebspartnern zum Einsatz. Dabei wird in den Energiespeichern überschüssiger Ökostrom zwischengespeichert, der beispielsweise über Photovoltaikanlagen bei den Händlern erzeugt wird. Auf diese Weise lassen sich zum Beispiel Ladesäulen am Autohaus betreiben oder die Betriebe können die gespeicherte Energie nutzen, um zum Beispiel ihren Showroom oder die Werkstatt zu beleuchten und zu klimatisieren.

Keine News mehr verpassen!

Quelle: www.next-mobility.de