Elektromobilität: Tesla öffnet zehn Supercharger-Standorte für Fremdmarken

Bildquelle: www.electrive.net

Tesla öffnet in den Niederlanden zehn Supercharger-Standorte für Fahrer von E-Fahrzeugen anderer Marken. Der Vorstoß soll als Testballon dienen, um Erfahrungen mit der Nachfrage zu machen. Zugänglich sind die zehn Standorte zunächst nur für E-Autofahrer, die in den Niederlanden gemeldet sind.

Auf seiner Webseite kommentiert Tesla den Vorstoß wie folgt: „Es war schon immer unser Bestreben, das Supercharger-Netzwerk auch für Nicht-Tesla-Elektroautos zu öffnen und damit mehr Autofahrer zu ermutigen, elektrisch zu fahren. Dieser Schritt unterstützt direkt unsere Mission, den Übergang der Welt zu nachhaltiger Energie zu beschleunigen. Mehr Kunden, die das Supercharger-Netzwerk nutzen, ermöglichen eine schnellere Expansion. Unser Ziel ist es, schnell zu lernen und zu verbessern und gleichzeitig das Netzwerk aggressiv zu erweitern, so dass wir schließlich sowohl Tesla- als auch Nicht-Tesla-Fahrer an jedem Supercharger weltweit willkommen heißen können.“

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.electrive.net