Elektromobilität: Volkswagen bereitet Markteintritt von Seat und Smart-City-Projekt in China vor

Die Volkswagen Group China, Seat und der chinesische Hersteller JAC haben eine Vereinbarung zum Markteintritt von Seat in China unterzeichnet.

Die Volkswagen Group China, Seat und der chinesische Hersteller JAC, die zusammen das Joint Venture JAC Volkswagen bilden, planen demnach, dass die spanische Marke Seat in den nächsten zwei bis drei Jahren auf den chinesischen Markt kommt. Eine entsprechende Vereinbarung sei jetzt im spanischen Martorell beim Besuch einer chinesischen Regierungsdelegation der Provinz Anhui unterzeichnet worden.
Das 2017 gegründete Joint Venture JAC Volkswagen konzentriert sich auf die Entwicklung, Produktion und Vermarktung reiner Elektroautos. Bis 2028 soll mehr als die Hälfte der vom Konzern geplanten 22 Millionen E-Autos in China produziert werden. Ziel sei es, im Jahr 2025 rund 1,5 Millionen elektrifizierte Fahrzeuge, meist reine E-Autos, an Kunden auszuliefern.

Außerdem wurde eine weitere Vereinbarung zur Entwicklung künftiger Mobilitätslösungen geschlossen, teilt der VW-Konzern mit. Mit einer Smart-City-Partnerschaft mit der Millionenmetropole Hefei in der Anhui Provinz sollen demnach Anforderungen und Bedürfnisse an Mobilität in einer vollvernetzten Stadt getestet und smarte Mobilitätsangebote entwickelt werden. Die strategische Rahmenvereinbarung sei von der Volkswagen Group China sowie des zugehörigen Mobilitätsunternehmens Mobility Asia gemeinsam mit JAC und der Stadt Hefei unterzeichnet worden.

Keine News mehr verpassen! Jetzt den  Newsletter abonnieren .
Quelle
Menü schließen