Start > Elektromobilität > Elektromobilität: Volkswagen beteiligt sich an Batteriefabrik

Elektromobilität: Volkswagen beteiligt sich an Batteriefabrik

Volkswagen beteiligt sich über Scania an einer Batteriefabrik. Top!

Die VW-Tochter Scania investiert zehn Millionen Euro in eine Kooperation mit dem Unternehmen Northvolt. Gemeinsam wollen die beiden Firmen in Schweden Batteriezellen herstellen, die in schweren Lkw zum Einsatz kommen sollen, wie das "Manager-Magazin" berichtet. Der VW-Konzern will bis 2022 rund 1,5 Milliarden Euro in elektrische Lkw und Busse investieren. "Die aktuelle Batteriezell-Technologie muss weiterentwickelt werden, um den Bedürfnissen von Lkw- und Buskunden gerecht zu werden", sagte Scania-Präsident Henrik Henriksson. "Mit Northvolt als Partner, erwarten wir entscheidende Schritte nach vorn machen zu können."

Keine News mehr verpassen! Jetzt den  Newsletter abonnieren .
Quelle
Menü schließen