Elektromobilität: Volkswagen gliedert Artemis-Projekt in eigenständiges Unternehmen aus

Bildquelle: www.elektroauto-news.net

„Goodbye VW Autonomy, hello ARTEMIS GmbH!“ mit diesen Worten verkündet Alexander Hitzinger, CEO und Gründer der Artemis GmbH, den Übergang vom VW-Konzern zu einem neuen Unternehmen.

„Als revolutionäres Projekt gestartet, hat sich ARTEMIS inzwischen zu einem unabhängigen Unternehmen entwickelt. Ich bin stolz darauf, ein Kollektiv von Spitzeningenieuren und kreativen Talenten zu leiten, um die Entwicklung bahnbrechender Innovationen zu beschleunigen und die Zukunft der Mobilität zu gestalten“, so Hitzinger auf seinem LinkedIn-Profil. Des Weiteren gibt er zu verstehen, dass man an der Start-Up Mentalität des Projektes festhalten möchte, um neue Technologien für elektrisches und hochautomatisiertes Fahren auf die Strecke zu bringen. Hierfür sucht man aktuell nach erfahrenen Ingenieuren und Technikexperten aus der ganzen Welt.
Erstes Projekt von Artemis dürfte der Tesla-Jäger mit dem Projektnamen „Landjet“  sein, welcher bei drei verschiedenen Konzernmarken an den Start gebracht werden soll. Die Entwicklungen hierfür scheinen auf Hochtouren zu laufen. Im VW-Werk Hannover soll ab 2024 das Elektro-Flaggschiff des Konzerns vom Band laufen. Der Luxus-Stromer soll hierbei bei nicht weniger als drei Konzernmarken – unsere Vermutung Audi, Porsche und Bentley – platziert werden.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.elektroauto-news.net