Start > Audi > Elektromobilität: Volkswagen investiert 4 Milliarden in Zukunftsthemen in China

Elektromobilität: Volkswagen investiert 4 Milliarden in Zukunftsthemen in China

Der Volkswagen Konzern investiert massiv in China und bringt 30 neue Elektro-Fahrzeuge bis 2020.

Im Rahmen der Guangzhou Motor Show ließ die Volkswagen Group China (VGC) und ihre Partner verlauten, dass man massiv in die Mobilität der Zukunft investieren werde. Die Rede ist von einem Invest von mehr als vier Milliarden Euro alleine im Jahr 2019.
Das Geld soll in die Bereiche Elektromobilität und Digitalisierung der Modellpalette, in neue Technologien und Mobilitätsdienste, in die Stärkung der Entwicklungs- und Fertigungskapazitäten sowie in neue Produkte fließen. Mit dem Invest möchte die Volkswagen Group China die Rolle als Pionier der die individuelle Mobilität der Menschen Chinas ermöglicht weiter ausbauen, wie Prof. Dr. Jochem Heizmann, CEO der VGC und Mitglied im Volkswagen Konzernvorstand, verantwortlich für ‚China‘, zu verstehen gab.
Insbesondere der Bereich Elektromobilität spielt hierbei eine wichtige Rolle. So hat sich die Volkswagen Group China vorgenommen bis 2020 das größte Angebot an elektrifizierten Modellen auf dem chinesischen Markt anzubieten. Um dies zu erreichen wird man in den kommenden zwei Jahren 30 neue Modelle – die Hälfte davon aus lokaler Produktion – auf die Straße bringen. Auch hinsichtlich der Absatzzahlen hält man sich nicht mit kleinen Zahlen auf. Geplant ist, im Jahr 2020 rund 400.000 und im Jahr 2025 1,5 Millionen New Energy Vehicles in China zu verkaufen.
Ab dem Jahr 2020 soll bereits das erste Elektroauto auf MEB-Basis auf den chinesischen Markt kommen. Ebenfalls schreiten Pläne zum Aufbau einer öffentlichen Schnell-Lade-Infrastruktur voran.  

Quelle
Menü schließen