Start > Elektromobilität > Elektromobilität: Volkswagen zeigt seriennahe Designstudie der flexiblen Schnellladesäule

Elektromobilität: Volkswagen zeigt seriennahe Designstudie der flexiblen Schnellladesäule

Die Volkswagen Komponente hat eine seriennahe Designstudie der flexiblen Schnellladesäule von VW in Genf vorgestellt.

Vom Prinzip her funktioniert diese wie eine Powerbank fürs Smartphone, eben nur ein paar Nummern größer und leistungsstärker. Die mobile Schnellladesäule von VW kommt mit einer Kapazität von 360 kWh daher und ermöglicht im autarken Betrieb das Laden von bis zu 15 E-Fahrzeugen. Bedingt durch die DC-Schnellladetechnologie mit einer Ladeleistung von 100 kW dauert ein Ladevorgang durchschnittlich nur 17 Minuten.

Unterschreitet der Energieinhalt des in der Ladesäule verbauten Batteriesatzes einen definierten Wert, wird die entleerte Ladesäule einfach gegen eine geladene getauscht. Schließt man sie hingegen fest an das Stromnetz an, lädt sich das Batteriepack permanent eigenständig nach.

Quelle
Menü schließen