Elektromobilität: VW Group Components baut E-Fertigung in Kassel aus

Bildquelle: www.electrive.net

Volkswagen Group Components hat angekündigt, den Standort Kassel zum „Schlüssellieferanten für die E-Mobilität“ auszubauen. Zunächst soll die Anzahl der Fertigungslinien erhöht werden. Die Perspektive ist klar: Langfristig soll Kassel zum reinen E-Werk werden.

Mit der Bezeichnung „Schlüssellieferant der E-Mobilität“ greift VW in der Mitteilung nicht zu kurz: Die Perspektive, die VW Group Components dem Werk gibt, ist klar. Langfristig sollen in Kassel keine Verbrenner-Komponenten mehr hergestellt werden. Stattdessen soll Kassel das konzernweite Kompetenzzentrum für E-Antriebe werden – wie es Salzgitter für die Batteriezelle ist.
Im Verbund mit den Marken Volkswagen und Audi soll in Kassel der E-Antrieb für die künftige E-Plattform Scalable Systems Plattform (SSP) entwickelt werden – und wohl auch produziert. Für die aktuellen MEB-Fahrzeuge werden ebenfalls zahlreiche Komponenten in dem hessischen Werk hergestellt – zum Beispiel der hintere E-Motor (mit Rotor und Stator aus Salzgitter), das Ein-Gang-Getriebe und Gussteile wie das Zwischengehäuse. Der Erstanlauf des ersten eigenentwickelten Pulswechselrichters für den MEB am Standort ist für 2025 geplant. Für dessen Industrialisierung sind innovative Fertigungsverfahren mit eingeflossen, die am Standort entwickelt wurden, so VW.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.electrive.net