Elektromobilität: VW sichert sich Namensrechte für weitere E-Oldtimer

Bildquelle: www.electrive.net

VW hat sich in Europa eine Reihe von Markennamen für potenzielle elektrische Ableger seiner Modellklassiker schützen lassen, konkret e-Beetle, e-Karmann, e-Samba, e-Kübel und e-Golf Classic.

Bereits vor einigen Wochen hat sich Volkswagen laut dem Forum „VW ID Talk“ die Namensrechte für den e-Samba gesichert, wie wir in unserem Newsletter berichtet haben. Nun haben Nutzer des selben Forums entdeckt, dass sich die Wolfsburger weitere Modellbezeichnungen gesichert haben, bei denen ein „e-“ dem klassischen Modellnamen vorangestellt wird.
Angesichts des mit eClassics umgerüsteten e-Bulli, der auch VW-Konzernchef Herbert Diess überzeugt hat, scheint es naheliegend, dass VW weitere Elektro-Umbauten seiner historischen Modelle plant. Im September 2019 hatte die VW-Sparte Group Components (VWGC) mithilfe von eClassics auch einen Käfer elektrifiziert. Bereits damals wurde spekuliert, ob VW aus der nachträglichen Elektrifizierung von Oldtimern ein Geschäftsmodell macht.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.electrive.net