Elektromobilität: VWs E-Autos laden schneller per OTA-Update

Bildquelle: www.auto-motor-und-sport.de

Das Update auf die ID.Software 3.0 bringt mehr Ladeleistung, mehr Reichweite und 9 Minuten kürzere Ladezeiten für alle Akkugrößen. Möglich sind bis zu 174 kW.

Nachdem viele Softwareupdates bei VW dem Ausmerzen von Fehlern galten, soll das Update auf die ID.Software 3.0 mehr Ladeleistung und Funktionen liefern. Bereits ab der KW 51 sollen alle ID-Modelle (ID.3, ID4 und ID.5) mit dem neuen Softwarestand 3.0 vom Band rollen. Bei den Fahrzeugen mit der großen 77-kWh-Batterie steigt mit diesem Update die Ladeleistung von 125 auf 135 kW. Beim ID.5 GTX seien sogar 150 kW für alle Kunden drin. „Unter Idealbedingungen, liest man vielleicht auch einmal 175 kW Ladeleistung an der Säule, die 135 kW sind für viele Kunden häufig zu erleben!“, verspricht Silke Bagschik, Vertriebs- und Marketing-Chefin der E-Mobility Baureihe bei VW. Mit einem späteren Update könnte man auch noch standardmäßig mehr als die 135 und 150 kW möglich machen. „Es ist noch Luft nach oben!“. Damit ziehen die großen Batterien im ID.3 und ID.4 den kleinen 45- und 58- kWh-Akkus nach. Diese wurden bereits Mitte des Jahres mit einem Ladeleistungsupdate von 100 auf 110 kW, beziehungsweise 100 auf 120 kW in der Werkstatt versorgt.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de