Geschäftsmodell: Audi baut Auto-Abo weiter aus

Bildquelle: www.audi-mediacenter.com

Ein neues Abonnement-Angebot, eine eigene App und inzwischen mehr als 65 Stationen bei deutschen Händler_innen: Die AUDI AG treibt den Ausbau ihres exklusiven Mobilitätsangebots Audi on demand weiter voran und ergänzt damit ihr digitales Ökosystem rund um das Fahrzeug.

Mitte Mai ist mit „Audi on demand Subscribe“ das voll integrierte Abo-Modell in den ersten Handelsbetrieben in Deutschland gestartet. Kund_innen können hierbei digital einen Audi für einen Zeitraum von vier bis zwölf Monaten mieten. Dabei steht die Flexibilität im Vordergrund: Kund_innen können entsprechend ihrer individuellen Bedürfnisse den Nutzungszeitraum, inkludierte Kilometer sowie die Selbstbehaltsreduktion wählen und die Buchung mit wenigen Klicks online abschließen. Die Buchung kann dabei ohne Berücksichtigung des Fahrzeugstandorts erfolgen – durch die deutschlandweite Auslieferung des Fahrzeugs erfahren Kund_innen einen nahtlosen und einfachen Zugang zu Mobilität. Im Abo-Modell sind die Kosten für Versicherung, Steuern, Wartung oder auch die GEZ inklusive.

„Audi on demand Subscribe“ ergänzt das bisherige Angebot „Audi on demand Rent“, das die Kurzzeitmiete von bis zu 28 Tagen ermöglicht. Dieses Angebot für kurzfristige Mobilität ist nun auch mobil über eine App buchbar. Nutzer_innen, die bereits eine Audi ID aus der Nutzung der myAudi App haben, können sich mit demselben Account einloggen. Neue Nutzer_innen können sich kostenfrei mit wenigen Klicks registrieren. Im Anschluss wählen Interessenten dann ihren Abholort, den Nutzungszeitraum und das gewünschte Modell aus, ergänzen letzte persönliche Informationen etwa zur Zahlung und können dann unkompliziert buchen. Sie sehen anschließend sofort die Buchungsbestätigung sowie einen Countdown bis zum Nutzungsbeginn. Die App wird sowohl für Android- als auch iOS-Geräte angeboten und ist auf Deutsch und Englisch nutzbar.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.audi-mediacenter.com