Geschäftsmodell: Auto-Abos als Potential für Händler

Wie finden eigentlich Händler Fahrzeugabos? Das zeigt das folgende Video inkl. Studie.

Nur 53 Prozent der befragten Entscheider im Handel haben allerdings bisher von diesen Modellen nach eigenen Angaben gehört. 41 Prozent halten dies für ein interessantes Geschäftsmodell und bewerten die Chancen für den Handel eher als positiv. Rund ein Viertel sprechen dagegen von einer Modeerscheinung und sehen dieses Konzept als für Händler nicht geeignet (20 Prozent). Dabei wären 43 Prozent bereit in die Software zu investieren und 34 Prozent Werbeausgaben zu tätigen.

Als Anbieter von Auto-Abos würden sich zwischen 40 bis 50 Prozent der Befragten ihren Hersteller oder Importeur an ihrer Seite wünschen. 40 Prozent sind allerdings auch davon überzeugt, dass Shared Mobility zu weit vom Kerngeschäft des Handels entfernt ist. Dagegen sehen 38 Prozent die Möglichkeit, das eigene Geschäft zu diversifizieren. Für jeden Fünften birgt ein Auto-Abo-Modell auch eine Gefahr für das eigentliche Handelsgeschäft.

Keine News mehr verpassen! Jetzt den  Newsletter abonnieren .
Quelle
Menü schließen