Geschäftsmodell: BMW setzt dank Digitalisierung auf neue Marketing- und Vertriebsstrategie

Bildquelle: intellicar.de

BMW will Digitalisierung von Vertrieb und Marketing vorantreiben und bis 2025 jährlich einen dreistelligen Millionenbetrag investieren. Die BMW Group wird zudem die nachträgliche digitale Buchung von Fahrzeugfunktionen stark ausbauen.

Die BMW Group will zudem die nachträgliche digitale Buchung von Fahrzeugfunktionen stark ausbauen. Damit könne man sein Fahrzeug noch besser nach eigenen Wünschen und individuellen Mobilitätsbedürfnissen ausstatten und künftig beispielsweise zusätzliche Funktionen aus den Bereichen Fahrassistenz, Licht, Sound und sogar Fahrwerk nachträglich hinzubuchen. Dies wsoll dann auch auf Zeit möglich sein. So kann BMW auch an Kundinnen und Kunden verdienen, die ihr Fahrzeug leasen oder mieten und damit nur für einen bestimmten Zeitraum fahren. Bei BMW geht man davon aus, dass der Anteil von nachbuchbaren Diensten und Funktionen künftig erheblich zum renditestarken Geschäft mit Sonderausstattung beitragen wird.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: intellicar.de