Geschäftsmodell: Elon Musk kündigt „Master Plan 3“ für Tesla an

Bildquelle: www.mobiflip.de

Elon Musk hat über Twitter verlauten lassen, dass er jetzt am „Master Plan 3“ für Tesla sitzt.

Der erste Master Plan lautete damals: Ein teures Elektroauto entwickeln (Roadster), welches Geld einbringt, um ein weiteres Elektroauto (Model S) zu entwickeln, was schon mehr für den Massenmarkt gedacht ist, was wiederum genug Geld für Tesla einbringt, um dann ein Elektroauto für die breite Masse (Model 3) zu entwickeln.
–>

Dazu kam noch das Geschäft mit Solardächern und natürlich lag der Fokus in erster Linie auf der Volumenproduktion. 2016 wurde dann der neue Master Plan 2 auf der Webseite von Tesla gepostet, der laut Elon Musk vier wesentliche Punkte enthält:
Create stunning solar roofs with seamlessly integrated battery storage
Expand the electric vehicle product line to address all major segments
Develop a self-driving capability that is 10X safer than manual via massive fleet learning
Enable your car to make money for you when you aren’t using it
Das Solardach wurde aktualisiert, das Portfolio theoretisch auch erweitert, wenn auch nicht in allen Bereichen (das günstige Einsteigermodell liegt derzeit auf Eis), das autonomen Fahren wurde ausgebaut, aber man kann mit dem Auto noch kein Geld verdienen. Und die autonome Flotte, von der Elon träumt, ist auch nicht da.
Der Chef von Tesla ist aber davon überzeugt, dass man die Ziele erreicht hat und daher werden wir bald erfahren, was Tesla für die kommenden Jahre geplant hat.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.mobiflip.de