Geschäftsmodell: In diese Startups hat Daimler investiert

Super interessante Übersicht hier, in welche Startups Daimler investiert hat. Darunter sind die bekannten, aber auch einige Überraschungen! Insgesamt muss ich sagen: ein sehr interessantes Portfolio.

  • Autogravity vergleicht in den USA markenübergreifend Autofinanzierungen per Smartphone-App. Daimler ist im Februar 2017 mit einem höheren zweistelligen Millionenbetrag bei AutoGravity eingestiegen.
  • Blacklane ist ein professioneller Chauffeurservice mit Sitz in Berlin. Die Dienstleistungstochter Daimler Mobility Services hat sich mehrfach an Blacklane beteiligt. Zusammen mit anderen Investoren im Januar 2018 (mutmaßlich 40 Millionen Euro) und im August 2016 mit einem zweistelligen Millionen-Betrag. Bereits im Dezember 2013 soll Daimler rund zehn Millionen Euro investiert haben.
  • Clevershuttle ist ein Ride-Sharing-Fahrdienst mit Elektro- und Wasserstoffautos: Daimler stieg im Juli 2017 über seine Tochterfirma EvoBus als strategischer Investor bei CleverShuttle ein. Ziel ist die Zusammenarbeit bei der Entwicklung von On-Demand-Diensten für Verkehrsverbünde und -unternehmen.
  • Mit rund 200.000 Verbindungen verbindet Flixbus rund 1400 Ziele in 26 Ländern zum Teil im 30-Minuten-Takt. 100 Millionen Fahrgäste waren bereits mit dem Unternehmen unterwegs, allein 40 Millionen in 2017, so das Unternehmen. Daimler beteiligte sich mehrfach an Finanzierungsrunden – jüngst an einer Venture-Runde unbekannter Höhe unter Führung von Silver Lake.
  • Tiramizoo liefert Waren am Bestelltag aus und konzentriert sich dabei auf die letzte Meile. Daimler beteiligte sich mehrfach an dem Unternehmen – zuletzt im März 2017.
  • MotionsCloud entwickelt eine digitale Lösung für das Forderungsmanagement nach Unfällen. Die Website gibt einen Überblick über den Status des beschädigten Autos und bietet die Möglichkeit, mit Schaden-Experten zu sprechen
  • Starship Technologies baut Lieferroboter. Daimler ist bei dem britisch-estnischen Startup eingestiegen und führte eine Seed-Runde mit insgesamt 16,2 Millionen Euro an.
  • Via entwickelt ein On-Demand-Mitfahrangebot. Mercedes-Benz Vans investierte im September 2017 50 Millionen US-Dollar in das Joint Venture mit Via. Daimler Mobility Services beteiligt sich zusätzlich als strategischer Investor an Via.
  • Volocopter entwickelt ein elektrisches selbstfliegendes Taxi. In seiner jüngsten Finanzierungsrunde hat Volocopter 25 Millionen Euro eingesammelt, unter anderem von Daimler.
  • Daimler hat sich im Januar 2018 an dem Navigations-Startup What3Words beteiligt. In einer Finanzierungsrunde wurden zehn Prozent der Unternehmensanteile erworben.
Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.gruenderszene.de