Geschäftsmodell: Porsche steigt bei Zync für Entertainment im Auto ein

Bildquelle: www.automobilwoche.de

Porsche steigt beim US-Start-up Zync ein. Ziel der Partnerschaft ist es, neue Unterhaltungsangebote in das Auto zu holen.

Der Sportwagenhersteller steigt als strategischer Partner beim US-Unternehmen Zync ein. Das Start-up mit Sitz in San Francisco bringt neue digitale Unterhaltungsangebote wie Video-Streaming, Gaming und E-Commerce ins Fahrzeug. “Digitale und personalisierbare Angebote im Fahrzeug werden für viele Autofahrer immer wichtiger. Mit Zync schaffen wir nun eine weitere Möglichkeit, aktuelle und beliebte Unterhaltungsformate in diesem Umfeld anzubieten”, erklärt Christian Knörle von der Porsche Digital GmbH.

Neben diversen Medienkooperationen bietet Zync Zugang zu kuratierten Bibliotheken mit Premium-Inhalten. Diese werden basierend auf Nutzerinteressen, Reisedauer und aktueller Stimmung intelligent personalisiert und empfohlen. Bis 2023 sollen weitere Funktionen wie interaktive Videospiele oder Online-Shopping integrierbar sein. Der Vorteil: Die Lösung baut jeweils vollständig auf den bereits bestehenden Infotainment-Architekturen auf. Damit erübrigen sich Anpassungen der Hardware.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.automobilwoche.de