Geschäftsmodell: Tesla investiert in Videospiele

Bildquelle: www.computerbild.de

Tesla sucht in diversen Stellenanzeigen aktuell nach neuen Mitarbeitern, die beim Aufbau einer Gaming-Plattform helfen sollen.

Aktuell bietet der Fahrzeugbauer Spiele über den Dienst “Tesla Arcade” an – kostenlos für Besitzer eines Flitzers des Unternehmens. Es ist denkbar, dass Firmenchef Elon Musk nicht nur das Angebot ausbauen möchte, sondern auch den Geschäftsstrategien von Apple und Google folgt: In einem Tesla-Store müssten Nutzer dann für Games zahlen. Laut der Stellenanzeigen sollen die neuen Mitarbeiter jedoch nicht nur an Videospielen arbeiten, sondern auch an anderen Aspekten des Infotainment-Systems.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.computerbild.de