Geschäftsmodell: Tesla rückt in Deutschland von „City-Stores“ ab

Bildquelle: ecomento.de

Um seine Bekanntheit zu steigern, hat Tesla in den letzten Jahren hierzulande auf Showrooms in den Innenstädten deutscher Metropolen gesetzt. Der Service wurde meist in Randbezirken angesiedelt. Diese Strategie ändert sich nun offenbar.

„Was Tesla ist und wie ein Tesla aussieht, muss man heute nicht mehr erklären. Die City-Stores haben sich überholt, werden den heutigen Anforderungen nicht mehr gerecht“, erklärte ein Sprecher des Unternehmens in Köln. Der Anlass war die Eröffnung eines zweiten Tesla Centers in den Hallen des früheren Carlswerks im Stadtteil Mühlheim, berichtet das Magazin Edison.
In Mühlheim seien auf 3800 Quadratmetern Fläche Ausstellungsraum, Werkstatt und Ersatzteillager gebündelt. Den Kunden würden Ladeplätze und Fahrzeuge für Probefahrten geboten. „Zudem lassen sich Auslieferungen von Neufahrzeugen in dem Szeneviertel stilvoll inszenieren“, so Edison. „Das ist das Konzept der Zukunft“, glaube Tesla.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: ecomento.de