Geschäftsmodell: Volkswagen startet Auto-Abo in Deutschland

Bildquelle: www.volkswagen-newsroom.com

Volkswagen wird für das AutoAbo in den kommenden Monaten mehr als 2.000 „junge Gebrauchte“ zur Verfügung stellen. Damit ist es eines der größten Abo-Angebote in Deutschland. Kunden können zwischen dem ID.3 und dem ID.4 wählen – also ausschließlich vollelektrischen Fahrzeugen.

Das AutoAbo gibt es entweder ab drei oder ab sechs Monaten Mindestlaufzeit, danach ist es für die Kunden jederzeit flexibel kündbar. Zellmer: „Im Vertrag ist alles außer Strom inklusive.“ Konkret bedeutet das: 800 Freikilometer pro Monat, Full-Service mit Zulassung, Hauptuntersuchung, Wartung, Inspektionen, Versicherungen und Steuern. Als Angebot zum Start kann der Kunde das Fahrzeug mit Vorlauf von 14 Tagen an seinen Wunschstandort liefern und auch wieder abholen lassen. Künftig ist zudem eine Auslieferung über die Handelsorganisation geplant. Mehr unter www.volkswagen.de/autoabo.Der Handel ist beispielsweise bei Wartung und Reparatur von Anfang an in das Abo-Modell integriert und soll sukzessive noch intensiver eingebunden werden, um auch in diesem Bereich das Gesicht der Marke Volkswagen zum Kunden werden. Zu einem späteren Zeitpunkt ist beispielsweise geplant, dass Kunden ihre Abos auch direkt beim Händler abschließen können. „Wir werden die Vorteile unseres starken Handelsnetzes voll ausspielen“, so Zellmer.

https://uploads.volkswagen-newsroom.com/system/production/media/37128/images/ab17b832c1ed970a723359612f249583960b77ef/DB2021AL00885_blog.jpg?1630433121

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.volkswagen-newsroom.com