Start > Geschäftsmodell > Geschäftsmodell: Volvo kooperiert mit Amazon für In-Car-Delivery

Geschäftsmodell: Volvo kooperiert mit Amazon für In-Car-Delivery

Volkswagen hat mit We Deliver bereits einen Pilot zum Thema Delivery in den Kofferraum gestartet. Nun kommt Volvo in Kooperation mit Amazon, allerdings in den USA.

Der neue Service ist zunächst in 37 amerikanischen Städten verfügbar. Genutzt werden kann der Dienst von Amazon Prime-Mitgliedern und der Mehrheit aller Volvo-Kunden des Landes. Für die Lieferung ins Fahrzeug benötigen die Kunden die Amazon Key App und einen Zugang bei Volvo on Call.
Nach erfolgreicher Registrierung können Nutzer online einkaufen und das Fahrzeug als Lieferadresse auswählen. Am Tag der Zustellung muss das Fahrzeug im Bereich der Lieferadresse geparkt werden, sodass der Paketbote im geplanten Zeitrahmen zustellen kann.
„Wir wollen das Kundenerlebnis so einfach wie möglich gestalten“, sagt Atif Rafiq, Chief Digital Officer bei Volvo Cars. „Viele Menschen werden es zu schätzen wissen, ihr Paket sicher und zuverlässig in ihrem Auto empfangen zu können, ohne dafür anwesend sein zu müssen.“

Keine News mehr verpassen! Jetzt den  Newsletter abonnieren .
Quelle
Menü schließen