Geschäftsmodell: Volvo stellt auf Direktvertrieb um

Bildquelle: ecomento.de

Begleitet werde der Schritt in Richtung Vollelektrifizierung von einem digitalen Direktvertrieb sowie „attraktiven und transparenten“ Komplettpaketen, die Volvo unter dem erweiterten und neu strukturierten Angebot „Care by Volvo“ zusammenfasst. Alle nur mit Strom betriebenen Modelle sollen ausschließlich online erhältlich sein.

Volvo Cars will ab 2030 nur noch Elektroautos bauen und verkaufen. Verbrenner-Fahrzeuge, darunter auch Hybride, sollen dann nicht mehr angeboten werden. Man reagiere damit auf den schnell wachsenden Markt für Premium-Elektroautos, teilte das schwedische Unternehmen mit. Der Vorstoß sei außerdem Teil eines ambitionierten Klimaplans: Man habe vor, den CO2-Fußabdruck jedes Modells über den gesamten Lebenszyklus hinweg deutlich zu reduzieren.
Firmenchef Håkan Samuelsson hatte bereits 2017 erklärt, nur noch elektrifizierte Wagen vorzusehen. Mit dem jetzt bekannt gegebenen Ziel für 2030 will das Management seine Elektrifizierungs-Strategie noch schneller als zunächst geplant umsetzen. Schon heute entschieden sich immer mehr Kunden für elektrifizierte Volvo-Modelle, der Anteil von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor schrumpfe dagegen sukzessive, begründete Volvo die Entscheidung. Immer strengere gesetzliche Vorschriften und der Ausbau öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur begünstigten und beschleunigten die Akzeptanz von Elektroautos zusätzlich.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: ecomento.de