Geschäftsmodell: VW startet Abo-Modell und Onlinevertrieb!

Bildquelle: www.automobilwoche.de

Im Sommer dieses Jahres testet Volkswagen in sechs deutschen Städten ein Abo-Modelle für den ID.3. Das kündigte Markenchef Ralph Brandstätter am Mittwoch bei der Vorlage seiner Bilanz für 2020 an. In den Pilotprojekten würden erstmals auch nutzungsabhängige Abrechnungen und zubuchbare Funktionen wie Navigationsdienste angeboten und deren Akzeptanz getestet.

Ebenfalls ab Sommer soll sich der Verkauf der Elektro-Neuwagen komplett online abwickeln lassen. “Seit dieser Woche können Kunden bereits wesentliche Schritte beim Kauf ihres ID.3 und ID.4 online vorbereiten und den Kaufprozess anschließend beim Händler vor Ort abschließen”, hieß es in der Mitteilung von VW. “Ab Sommer werden die Kunden dann die Möglichkeit haben, den kompletten Kaufprozess der ID-Familie von der Konfiguration bis zum Abschluss eines Leasingvertrags, online zu durchlaufen.”Ebenfalls im Sommer will Volkswagen gemeinsam mit den Händlern einen digitalen Marktplatz für Lagerfahrzeuge und Gebrauchtwagen eröffnen. “Der Online-Vertrieb wird danach sukzessive in die europäischen Märkte ausgerollt”, hieß es. “Dabei bleibt der Handel auch beim Online-Vertrieb immer ein integraler Bestandteil des Prozesses und das wichtigste Bindeglied zum Kunden.”

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.automobilwoche.de