Nissan verhandelt wohl mit Didi Chuxing über Joint Venture

Nissan und sein China-Partner Dongfeng führen derzeit Gespräche mit Didi Chuxing, um ein Joint Venture mit Didis Ridehailing– und Carsharing-Diensten zu gründen.

Demnach prüfte Nissan-Dongfeng Entwicklung und Bau von Fahrzeugen, die auf die Anforderungen von Didi zugeschnitten sind. Dabei soll es sich um vollelektrische und potenziell selbstfahrende Autos handeln, so die Quellen.
Eine Partnerschaft würde dem japanischen Autohersteller helfen, die chinesischen Produktionsquoten für Elektrofahrzeuge und Plug-in-Hybride zu erfüllen. Der Deal wäre ähnlich zu einem Vorhaben, das Volkswagen vergangenes Jahr mit Didi gegründet hatte.
Im Rahmen des geplanten Vertrags würde das Joint Venture von Nissan und Dongfeng in China auch das Flottenmanagement in rund einem Dutzend Städte für Didi übernehmen. Darunter wären laut dem Bericht nicht nur die Ridehailing-Flotten, sondern auch die Wartung von Carsharing-Fahrzeugen.

Quelle

Keine News mehr verpassen! Jetzt den  Newsletter abonnieren .
Menü schließen