Start > Shared Mobility > Shared Mobility: Drive by und Volkswagen starten Transporter-Carsharing

Shared Mobility: Drive by und Volkswagen starten Transporter-Carsharing

Drive by und Volkswagen starten Transporter-Carsharing.

Das Startup Drive by und Volkswagen Nutzfahrzeuge wollen in Berlin künftig ein stationsunabhängiges Carsharing-Projekt mit Transportern aufbauen. Wie die Unternehmen mitteilen, sollen zunächst 15 Fahrzeuge der Modelle T6, Crafter und Caddy bereitgestellt werden. Dabei handelt es sich um einen Test.
Sogenannte Freefloating-Angebote sind bislang vor allem für Personenwagen bekannt und auch zunehmend erfolgreich. Das bedeutet, dass die Fahrzeuge an beliebigen Orten gemietet werden können und nicht an festen Stationen. Car2Go und DriveNow sind derzeit die größten Anbieter. Insgesamt sind in Berlin 3.000 Carsharing-Pkw unterwegs. Auch Drive by hat im Mai 2017 auf diesem Gebiet begonnen. Derzeit ist eine Flotte von 125 Miet-Pkw der Typen Audi A1 und A3 in Berlin unterwegs.

Eine App zeigt den Standort der Fahrzeuge an. Die Abrechnung erfolgt kilometerweise und nicht nach Zeit, wie bei den meisten anderen Carsharing-Anbietern. Derzeit werden 99 Cent pro Kilometer fällig. „Wir wollen Stress aus dem Carsharing nehmen und vermeiden, dass Kunden Verkehrsregeln missachten, um Mietzeit zu sparen“, sagt CEO Timo Nührich.

Keine News mehr verpassen! Jetzt den  Newsletter abonnieren .
Quelle
Menü schließen