Shared Mobility: Kinto gründet deutsche Tochter

Bildquelle: www.automobilwoche.de

Kinto, der Mobilitätsanbieter von Toyota, bekommt eine deutsche Tochtergesellschaft. Diese bietet zum Start zwei Produkte an, dabei soll es aber nicht bleiben.

Zunächst wird es zwei Produkte geben: klassischen Leasing unter dem Namen Kinto One und Auto-Abos unter der Bezeichnung Kinto Flex.

Dabei soll es aber nicht bleiben: In Kürze soll Kinto Share starten, ein Carsharing für öffentliche, gewerbliche und private Kunden. Zudem sollen die Angebote von Kino One ausgeweitet werden, um noch besser zu den Bedürfnissen von Unternehmen mit kleinen und mittelgroßen Flotten zu passen, die Kinto als künftige Kunden ausgemacht hat. Unter anderem sollen das Tankkarten- und Versicherungsangebot ausgebaut und die Kfz-Steuer und die Rundfunkgebühren integriert werden.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.automobilwoche.de