Shared Mobility: MOIA weitet Angebot in Hamburg aus

Ab dem 1. März weitet der Ridepooling-Dienst MOIA sein Geschäftsgebiet in Hamburg um fast 50 Prozent aus und bedient rund ein Jahr nach dem Start eine Fläche von 300 Quadratkilometern.

Der Service wird nun unter anderem auch in den Stadtteilen Rissen, Lurup, Schnelsen, Volksdorf und Jenfeld verfügbar sein. Mit dieser Erweiterung deckt die Volkswagen-Tochter zwei Drittel des Hamburger Stadtgebiets ab und bietet das flächengrößte Sharing-Angebot in der Elbmetropole.
Mit einem neuen B2B-Angebot möchte Moia auch das Geschäftskundensegment stärken. Im ersten Schritt startete im Februar ein Voucher-Portal. Darüber haben Unternehmen die Möglichkeit, anlassbezogene und flexible Voucher zu buchen, die ihre Mitarbeiter und Kunden für Fahrten nutzen können.

Keine News mehr verpassen!
Quelle
Menü schließen