Shared Mobility: Neue Mobilität wird zum Billionenmarkt

Bildquelle: www.automotiveit.eu

Alternative Mobilitätsangebote und Connected Services eröffnen für Hersteller und Zulieferer ein Marktvolumen in Billionenhöhe.

Das Marktvolumen alternativer Mobilitätsdienste in Europa, den USA und China schätzen die Analysten bis 2030 auf 1,2 Billionen US-Dollar. 393 Milliarden US-Dollar entfallen dabei auf den europäischen Markt. Auch Connected Services bergen neue Potentiale in den drei untersuchten Regionen: Dank Standards auf 5G-Basis seien gemäß der Studie 81 Milliarden US-Dollar – davon knapp 16 Milliarden im europäischen Markt – zu erwirtschaften. Bereits 2025 werden rund 30 Prozent aller vernetzten Fahrzeuge in Europa 5G-fähig sein. 2030 sollen es gar 70 Prozent sein.
Regulatorische Maßnahmen lassen der Studie zufolge den Anteil vernetzter, autonomer und elektrischer Fahrzeuge in Europa und China weiter ansteigen. Die Harmonisierung von Vernetzungsstandards, die Einführung verpflichtender Sicherheitsfeatures in Neuwagen, steuerliche Anreize und striktere CO²-Vorgaben beschleunigen diesen Wandel. 2030 werden elektrische Fahrzeuge demnach rund 40 Prozent der europäischen und gut 45 Prozent der chinesischen Neuwagenzulassungen ausmachen. In den USA ist der prognostizierte Anteil von 35 Prozent etwas niedriger.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: www.automotiveit.eu