Shared Mobility: Toyota stellt neues Betriebssystem für Mobilitätsdienste vor

Bildquelle: intellicar.de

Die Toyota Motor Corporation hat die Einführung eines neuen Betriebsmanagementsystems angekündigt, das die Bereitstellung von Mobilitätsdiensten in Zusammenhang mit dem Einsatz des e-Palette unterstützen soll. e-Palette ist ein batterieelektrisch angetriebenes Fahrzeug und der erste Toyota, der speziell für autonome Mobilität als Dienstleistung („Autono-MaaS“) entwickelt wurde.

Zusammen mit einer Reihe von Partnern plant das Unternehmen demnach, die Fahrzeuge in der vollständig vernetzten Modell-Metropole Woven City zu betreiben. Gleichzeitig wird ein kommerzieller Einsatz in mehreren Gebieten und Regionen Japans in den frühere 2020er-Jahren angestrebt.
Die Woven City ist eine auf Menschen zugeschnittene Modell-Stadt zum Testen und Entwickeln von Technologien wie automatisiertes Fahren, MaaS, persönliche Mobilität, Robotik, Smart Homes und künstliche Intelligenz, in der auch e-Palette-Fahrzeuge zum Einsatz kommen sollen. Der Betrieb in einer realen Umgebung, in der Menschen leben, soll eine Reihe von Erkenntnissen liefern, durch die sich die Plattform kontinuierlich weiterentwickelt.

Keine News mehr verpassen!
Quelle: intellicar.de